Made in Germany

Made in Germany

Qualität und Erfahrung

Unsere Mitarbeiter wissen, worauf es ankommt. Diese Erfahrung, dieses Gespür fürs Produkt kann man nicht einfach ins Ausland verlagern. Deswegen setzen wir auf „Made in Germany“

Blechstanzen und Biegen

Stanz -Laserzentrum

  • Stanzlasermaschinen und Stanzmaschinen Eigenes CAD-CAM Programmiersystem
  • Automatische Blechzuführung (Lagerturm) Automatische Werkzeugwechselsysteme

Biegezentrum

  • Eigenes CAD-CAM Programmiersystem Automatische Werkzeugwechselsysteme
  • Biegemaschinen mit integrierter Schneidfunktion

Steckautomaten für Raster

  • Vollautomatische Rasterfertigung: Bandzufuhr, Stanzen, Biegen, Aufstellen, Vereinzeln und Komplettieren

Lackieren

Lackieren

Pulverbeschichtungsanlage

  • Materialien: Stahl, Zinkmaterial, Edelstahl
  • Mehre Lackierstationen (Farbvarianten)
  • Nutzung von Regenwasser für die Reinigungsstation

Schäumen und Kleben

Schäum- und Kleberoboter

  • Roboter zum aufbringen von Dichtungsschaum und Klebematerial (IP Schutz)
  • Antibakterielle Dichtungen für Reinraumanwendungen

Montage

Verdrahtungsroboter für elektrische Komponenten

  • Verdrahtung von Komponenten
  • Komplettieren
  • Funktions

Qualität in Serie: made in Sachsen

Seit 1993 gibt es den Standort Bergen. Erich Ludwig kann sich noch genau erinnern: Wendezeit, Aufbruchsstimmung. Auch der damalige Junior-Chef setzte sich Anfang der 1990er Jahre in den Flieger Richtung Dresden – auf der Suche nach Mög­lich­kei­ten, mit Ludwig Leuch­ten gen Osten zu expandieren. Fündig wurde er in Bergen / Neuwiese in Sachsen. „Ein Glücksgriff“, wie er noch heute sagt.

1993 eröffnete der Leuchtenhersteller aus Mering in dem kleinen Ort Bergen bei Hoyerswerda seinen zweiten Standort. Das Familienunternehmen schuf damit wichtige Arbeitsplätze in den neuen Bundes­ländern. Innerhalb von fünf Jahren wurde das Werk gleich zweimal erweitert. Heute arbeiten 95 der insgesamt 123 Mitarbeiter von Ludwig Leuchten am Standort Bergen mit 38.500 Quadratmetern Produktionsfläche.

Während sich in der Hauptgeschäftsstelle in Mering die Geschäftsleitung und die gesamte Verwaltung befindet, ist der Standort in Sachsen gewachsen und ein reiner Produktionsstandort, an dem mit einem sehr hohen Auto­ma­ti­sie­rungs­grad sowohl Sonderlösungen, wie auch die Fertigung von Büro- und Industrieleuchten in Serie gefertigt werden. Zu den Hauptprodukten gehört das Licht­band-Schnell­mon­ta­ge­sys­tem 2061 LED mit un­ter­schied­li­chen Lumenpaketen und Ausstrahlwinkeln, wie auch das neue Schnellmontagesystem CanaLin® LED, sowie verschiedene LED Einbau- und Anbauleuchten, die Produktfamilie VIRO® IV wie auch die Pendelleuchten Ultraflat und Siraflat.

Das Herzstück von Ludwig Leuchten ist die Produktion von Leuchten für die Ober­fläch­en­kon­trolle und Reinräume und Leuchten die auf Kunden-, Architekten- oder Planerwunsch individuell entwickelt und gefertigt werden.

In der Vorfertigung und im Rasterbau arbeiten die Mitarbeiter an 20 Maschinen, vier davon wurden von den Spezialisten des Leuchtenherstellers selbst konstruiert, um die besonderen Erfordernisse in der Fertigung effizient umsetzen zu können. Aber auch in der Montage setzt Ludwig Leuchten auf ausgefeilte Technik und Effizienz. Zusätzlich sind zwei Roboter sind im Einsatz. Wünscht der Kunde eine Modifikation einer Standardleuchte, wird diese mit den flexiblen Maschinen oder aber per Hand gefertigt. Zuständig dafür ist Werksleiter Hans-Joachim Herbst mit seinem Führungsteam. Wie in Mering setzt der Mittelständler auch in seinem zweiten Werk auf motivierte und engagierte Führungskräfte und deren Mitarbeiter.

Gelebte Integration
Von Anfang an ging Ludwig Leuchten in Sachsen eine besondere Zusammenarbeit ein: Die Lausitzer Werkstätten für behinderte Menschen übernahmen einzelne Fertigungsschritte – zunächst in ihren eigenen Räumlichkeiten, bald schon wurden die Mitarbeiter mit Handicap fester Bestandteil von Ludwig Leuchten. Heute sind 50 Beschäftigte der Behinderten-Werkstätten für den Leuchtenhersteller tätig. Sie alle haben ihren Arbeitsplatz direkt im Werk in eigenen Hallen. Zusätzlich sind betreuende Kräfte wie Sozialpädagogen, Gruppen- oder Bereichsleiter vor Ort.

Eigenentwicklung

Vollautomatische Fertigungsstraße für Beleuchtungskörper

Vollautomatische Fertigungsstraße für Beleuchtungskörper

  • CAD-CAM Programmiersystem
  • Automatische Werkzeugwechselsysteme
  • Integriertes System aus: Abcoilanlage, Richtmaschine und Bandstanzanlage, in Reihe stehende Biegeautomaten und Schweißroboter

Eigenentwicklung

Pulverbeschichtungsanlage

Pulverbeschichtungsanlage und Lackiereinheit

  • Materialien: Stahl, Zinkmaterial, Edelstahl
  • Teile bis 4,0 m länge
  • 2 Lackierstationen
  • Nutzung von Regenwasser für die Reinigungsstation

Eigenentwicklung

Verdrahtungsroboter für elektrische Komponenten

  • Verdrahtung von Komponenten
  • Anlagen für Steck-bzw. Schneid/Klemmtechnik
  • Automatische Funktions- und Schutzleiterprüfung

Eigenentwicklung

Montagestraße

Vollautomatische Montagestraße

  • Integriertes System: Zuführen der Leuchtengehäuse, automatisches Bestücken mit Komponenten und Verdrahten aller elektrischen Bauteile, Prüfen und Verpacken
nach oben scrollen

Dear visitor,

thank you for your interest in Ludwig Leuchten!
Our English homepage is currently under construction. We look forward to providing you with all of our information in English soon! Until then, we would like to kindly ask you to contact us using this contact form. We are happy to answer all your questions.

Your Ludwig Leuchten Team

I am interested in lighting for